Workshop – Need for Speed

Workshop – Need for Speed
Datum: 28.01.2012
Uhrzeit: 13:00 - 19:00 Uhr
Ort: W22 Studios - grosses Studio
Veranstalter: Wolfgang Kaufmann & Andi Kunar
Anmeldung: andreas@msn.com
Preis: € 139,-

High-Speed Blitzen im Nikon CLS System mit den neuen PocketWizards

Schnell bewegte Subjekte “einfrieren” – z.B. drehende Motocrossräder, Sprünge,… Ev. im grellen Outdoor Licht, aber nicht richtig ausgeleuchtet. Mit Reflektor geht da gar nichts und künstliches Dauerlicht ist zu schwach, es muss geblitzt werden!
Ev. mit TTL-Blitzautomatik (zu stark schwankender Blitzabstand, vergiss manuelles Blitzen) und 1/1000s (wegen dem Dauerlichtanteil). Und ev. ohne Nikon/Canon CLS-System Lichtfernsteuerungsmöglichkeit (d.h. mit Pocketwizards funkferngesteuert).
Wie geht das?

Dieser Workshop zeigt, wies geht. Nicht nur in der trockenen Theorie, sondern an intensiven Praxisübungen. Und interaktiv, um sich SELBER das Nötige anzueignen, d.h. es nicht bloss vorgezeigt bekommen. Mit Gelegenheit, das Ganze intensiv, in 2 Sets mit Nikon-Equipment selber auszuprobieren. Die Theorie kommt auch nicht zu kurz, es gibt vorher einen intensiven Theorievortrag mit Diskussion, damit wir für die Übungen alle die nötigen Voraussetzungen haben. 

DETAILS

Zuerst in einem ca. 2h Theorievortrag das nötige Basiswissen – die Technik verstehen und als Grundlage für reproduzierbare Ergebnisse. Auf Basis Nikon Blitzen und dem neuen PocketWizard Funksystem. Dann in 2 parallelen Gruppen mit 2 Durchgängen, dieses auch praktisch erproben und mit Feinschliff versehen können – Reproduzierbares in einem Technikaufbau und als Praxistest mit einem sich rasch bewegenden Model.
Die Theorie im Detail: Kamerablitz und Schlitzverschluss abseits des Konventionellen (FP/HSS), Balance Dauerlicht/Blitz, TTL (wir müssen nah ran, starke Lichtvariation), Entfesseltes Blitzen – CLS+Funk mit PocketWizards, Leistung (mehrere Blitze, Akkus, Lichtformer), welche Alternativen gibt’s

Für die praktischen Übungen steht uns neben einem technischen Modell (für genaue Reproduzierbarkeit) auch eine erfahrene Tänzerin als Fotomodel zur Verfügung: Julie Böhm.

REFERENTEN

Wolfgang Kaufmann – gerweblicher Fotograf und IT Fachmann, spezialisiert auf technisch-kreative Fotografie und Bildbearbeitung, beheimatet im W22 Studio und seit 2006 bekannt als Workshop Leiter

Andi Kunar – Österreichischer Berufsfotograf (Portrait/Mode), IT-Techie, Marketer/Manager und Vortragender. In der Fotografie spezialisiert auf Menschenfotografie.

VORAUSSETZUNGEN

 Einigermassen gut fotografieren können, idealer weise als Nikon-Fotograf mit eigener dSLR – für Fotografen ohne Nikon gibt’s Leihkameras. Wir stellen beim Workshop Leiblitze, Funkauslöser, etc. zur Verfügung.

Der Workshop findet bzgl. der praktischen Übungen in Kleingruppen bis maximal 4 Personen statt.

LEISTUNGEN

Eintägiger Workshop inkl. Modelhonorar, private Bildrechte (Foren, eigene Homepage, Wettbewerbe…) und ggf. Leihgeräten für die Übungen. Umfangreiches Handout.

Der eintägige Workshop findet an mehreren Terminen statt.